• 02. - 05. Februar 2023
  • Messezentrum Salzburg

Gefüllter Truthahn von Profikoch Julian Kutos

Last-Minute-Weihnachtsrezept gesucht? Dann hier entlag: Profikoch Julian Kutos zaubert für für uns einen gefüllten Truthahn. 

 

Dieser große Vogel, der bis zu 10 Gäste begeistert, gelingt auch ohne viel Aufwand. In kurzer Zeit ist die Pute im Ofen und beginnt die 3 Stündige Schmorzeit. Julian Kutos zeigt, wie dies geht.

"Dieser große Vogel, der bis zu 10 Gäste begeistert, gelingt auch ohne viel Aufwand. In kurzer Zeit ist die Pute im Ofen und es beginnt die drei stündige Schmorzeit. Besonders gut schmeckt mir die Semmelfülle mit Cranberry. Wer Semmelknödel mag, wird diese lieben, da sie durch den Truthahnsaft noch viel besser wird. Ganz wichtig, ein Schluckerl Cointreau und etwas Orange runden dieses herrliche Festtagsessen ab.", so Kutos.

Zutaten Semmelfülle:

500 g Semmelwürfel
2 kleine Zwiebel
4 Eier
100 g Butter
500 ml Vollmilch
½ Bund Petersilie
100 g Cranberries
Salz
Pfeffer

Zutaten Truthahn:

1 Truthahn (ca. 5 kg)
2 TL Salz
2 TL Paprika edelsüß
50 ml Cointreau
1 Prise schwarzer Pfeffer

3 Quitten
300 ml Hühnerfond
Saft von 3 Orangen
50 g Butter

 

 

© Julian Kutos


© Julian Kutos

Zubereitung Truthahn

Truthahn mit Cointreau und Saft von 1 Orange übergießen. Außen und innen salzen und mit Paprika einreiben. Innen pfeffern. Die Bauchhöhle mit Semmelmasse füllen. 

Truthahn in einen Bräter geben. Quitten schälen, vierteln, salzen und den Truthahn legen. Den Boden mit Hühnerfond und restlichem Orangensaft bedecken. Butter auf den Truthahn legen.

Backofen auf 200 °C Heißluft vorheizen. Den Truthahn ca. 60 Minuten anbacken. 

Danach auf 180°C reduzieren und 2 h weitergaren. 

Den Truthahn während dem Braten mit dem restlichen Hühnerfond übergießen. Zum Schluss mit etwas Cointreau beträufeln. Den Truthahn zum Schluss pfeffern, tranchieren. 

Bratensaft abschöpfen und in eine Saucier geben. Quitten mit Marmelade füllen.  Truthahn mit Sauce und Quitten servieren. Die Truthahnreste kühl lagern und als Aufschnitt essen.

BEILAGEN

Aus der Semmelfüllung können auch Knödel geformt werden. Diese separat kochen oder im Bratensaft mitschmoren lassen.

Die einfachste Beilage sind Bratkartoffeln, die im Saft vom Truthahn mitschmoren.

Sehr gut dazu schmecken auch Kohlsprossen sowie glasierte Karotten oder Zuckererbsen.

© Julian Kutos