• 06. - 09. Februar 2025
  • Messezentrum Salzburg

Bauen+Wohnen” Salzburg: Energieeffizienz und erneuerbare Energien im Fokus

Von Donnerstag bis 02.02.2023 bis Sonntag, 05.02.2023 findet die Messe für Bauen, Wohnen und Energiesparen im Messezentrum Salzburg statt. Nach einem informativen Branchentalk und den Grußworten der Landesrätin Andrea Klambauer wurde die Messe von der Salzburger Landeshauptmann-Stellvertreterin Martina Berthold eröffnet.

© RX Austria & Germany/ FRB Media

Die Nachfrage nach Wohnungen und der Trend zu Eigentum ist in den vergangenen drei Jahren gestiegen. Und auch die Einsparpotentiale beim Energieverbrauch sind in den Fokus gerückt. „Derzeit wollen viele Menschen aufgrund gestiegener Energiepreise thermisch sanieren und renovieren – und dazu geben wir ihnen auf der Messe Auskunft,“ so Benedikt Binder-Krieglstein, CEO vom Veranstalter RX Austria & Germany zum Auftakt der Bauen+Wohnen Salzburg.

Wie sich Energie einsparen lässt, war auch Thema des folgenden Branchentalks „Heute nachhaltig bauen, morgen schön wohnen“ mit Roger Hackstock, Geschäftsführer Verband Austria Solar, Peter Grünwald, Geschäftsführer VOGLAUER Gschwandtner & Zwilling GmbH sowie Christian Struber, Geschäftsführer Salzburg Wohnbau GmbH.

Wiederverwertung von Abbruchmaterialien

„Die Kreislaufwirtschaft ist im Wohnbau angekommen“, sagt Christian Struber, „es werden jetzt verstärkt recycelte Materialien bei Neubauten eingesetzt.“ Er brachte als Beispiel die Volksschule Anif, bei der Baumaterial aus der alten Schule im Neubau wieder verbaut wurde. Für den Geschäftsführer der Salzburg Wohnbau GmbH haben sich auch neue Herausforderungen ergeben: So machen es die neuen Kreditregelungen der Banken für Private schwerer, Eigentum zu erwerben.

Um EUR 1,- pro Tag heizen

Für Roger Hackstock ist es nicht nur wichtig, morgen „schöner“ zu wohnen, sondern vor allem „sorgenfrei“ zu wohnen. „Hier auf der Messe finden sich Lösungen für innovative Heizsysteme, egal was die Energiemärkte machen“, freut sich Hackstock. „Mit einem Mix an erneuerbaren Energien kann man um einen Euro pro Tag heizen“, so der Geschäftsführer von Austria Solar. Um beim Heizen autonom zu werden, schlägt er vor, Solarenergie etwa mit einer Holzheizung zu kombinieren.

Nachhaltigkeit auch bei der Einrichtung

„Den Fokus auf Nachhaltigkeit hat der Möbelhersteller Voglauer schon seit Generationen gelegt“, meint Geschäftsführer Christian Struber. So geht der Trend bei der Einrichtung nicht nur in Privathaushalten, sondern auch Hotelbereich in Richtung Regionalität und Nachhaltigkeit. Derzeit ist die Kombination von Holz mit anderen Naturmaterialien sehr gefragt. Das hat auch positive Auswirkungen auf das Raumklima, da Holz Feuchtigkeit aufnimmt und sie auch wieder abgibt.

Zukunftsthemen: Energieeinsparung und Kreislaufwirtschaft

„Hohe Wohnkosten sind oft durch die Betriebskosten verursacht“, sagt Landesrätin Andrea Klambauer, die vor allem hier Handlungsbedarf im Bereich des Energiesparens sieht. „Wir müssen von den selbstgemachten Problemen zu den selbstgemachten Lösungen finden”, so die Landesrätin.

Landeshauptmann-Stellvertreterin Martina Berthold erklärte, es brauche vor allem drei Schwerpunkte, um den Ausstieg aus den fossilen Energien zu schaffen: „Das sind erneuerbare Energien, Energie sparen sowie ökologisch bauen.“ Im Bereich der Energieeinsparung sieht sie noch viel Potential, vor allem beim Standby-Betrieb von Elektrogeräten, aber auch bei der Dämmung von Gebäuden oder dem Tausch von Fenstern. Für Berthold ist die Kreislaufwirtschaft, bei der Baumaterialien recycelt werden, eines der Zukunftsthemen.

Die Bauen+Wohnen Salzburg ist noch bis Sonntag, 5. Februar 2023, geöffnet.

 

Bauen+Wohnen Salzburg

2.-5. Februar 2023

Messezentrm Salzburg

Öffungszeiten Donnerstag-Samstag: 9:00-18:00

Öffungszeiten Sonntag: 9:00-17:00

Tickets: www.bauen-wohnen.co.at/ticket

 

 

Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen gilt die gewählte Form in Ausführung des Art. 7 B-VG auf Frauen und Männer in gleicher Weise.